Wie klingt eigentlich das Dschungelbuch?

23. Darmstädter Musikgespräch
Gast: Prof. Sabine Breitsameter

„Wie klingt eigentlich das Dschungelbuch?“
3D-Hören als Klang der Zukunft

Termin: Dienstag, 24. Mai 2016, 19:30 Uhr
Ort: Soundscape-Lab der Hochschule Darmstadt, Campus Dieburg
Raum: Gebäude F16, Raum 020 (kurz: F16-020)

(Busanbindung bis direkt vor den Campus, z.B. Bus 671 (Richtung: Groß-Umstadt): 18.48 Uhr ab Luisenplatz, an Hochschule Darmstadt, Campus Dieburg Nord 19.20 Uhr. Das Soundscape Lab ist ausgeschildert; die Teilnehmer am Musikgespräch werden am Bus abgeholt. Rückfahrten nach der Veranstaltung sind ebenfalls gesichert.

Über das Jazzinstitut organisieren wir bis Dienstagmittag Mitfahrgelegenheiten. Sollten Sie ein oder zwei Plätze im Auto frei haben oder aber lieber mit einer Mitfahrgelegenheit nach Dieburg fahren wollen, kontaktieren Sie uns mit Name und Handynummer über jazz@jazzinstitut.de.)

Musikhören – klingt einfacher als es ist: Im Konzert sitzen wir meist vor einer Bühne mit Musikern, zu Hause vor zwei Lautsprechern, im Kaufhaus werden wir ungefragt von allen Seiten beschallt, im Kino drönt uns ein Surround-Sound lautstark in den Ohren. Den vollkommenen Klang aber haben wir nur im Kopf, oder? Diese Frage stellen sich Sabine Breitsameter und ihr Team am Soundscape-Lab der Hochschule Darmstadt auf dem Campus Dieburg. Sie basteln am Klang der Zukunft – wie könnte das Dschungelbuch klingen, wenn die Zuhörer in einen dreidimensionalen Klang eintauchen?

In einer Art Gesprächskonzert gibt Sabine Breitsameter, seit 2006 Professorin für Sound und Medienkultur an der h_da und eine der profiliertesten Spezialistinnen auf dem Gebiet der Soundkultur, Einblick in die aktuelle Klangforschung. Gemeinsam mit dem Publikum und ihren Gesprächspartnern Wolfram Knauer (Jazzinstitut), Cord Meijering (Akademie für Tonkunst) und Thomas Schäfer (Internationales Musikinstitut) wird die experimentelle Klanggestalterin bei der 22. Ausgabe des Darmstädter Musikgesprächs über gleichsam enträumlichtes Hören diskutieren. Für dieses Musikgesprächs-Special werden wir Darmstadt in Richtung Campus Dieburg verlassen, um das Soundscape-Lab am eigenen Leibe erleben zu können.


Das musikalische Quartett besteht aus den Leitern der drei städtischen Darmstädter Musikinstitute – Cord Meijering (Akademie für Tonkunst), Thomas Schäfer (Internationales Musikinstitut) und Wolfram Knauer (Jazzinstitut) – sowie einem Gast. Die Darmstädter Musikgespräche sind eine Kooperation dieser drei städtischen Musikinstitute; der Eintritt zu den Veranstaltungen, die jeweils um 20.00 Uhr beginnen, ist frei.